Das Exzellenzcluster REBIRTH erforscht präventive und regenerative medizinische Ansätze und Möglichkeiten – insbesondere auf Zell-Ebene. Ein Schwerpunkt liegt darin, Therapien zur Heilung schwerer Erkrankungen von Herz, Lunge, Leber und Blut zu entwickeln. Eine wesentliche Rolle dabei spielen die sogenannten iPS-Zellen (induzierte pluripotente Stammzellen). Sie lassen sich aus normalen Körperzellen gewinnen und in beliebige Spezialzellen verwandeln.

Das klingt nicht nur nach Zukunft, das wird die Zukunft auch maßgeblich mitbestimmen, davon sind wir überzeugt! Folgt uns durch unsere virtuelle Ausstellung zur Medizin des Jahres 2050.

Prävention

REBIRTH-Active: jünger durch Sport

Weltsensation: Länger leben mit dem YouthMaster3000

  • 10 Jahre jünger in nur 6 Monaten
  • Leuchtend frische Energie
  • Wirksamkeit wissenschaftlich erwiesen

Das Alter unserer Zellen lässt sich an der Länge ihrer Chromosomenenden (Telomere) ablesen: je kürzer, desto älter die Zelle. Durch regelmäßigen Ausdauersport kann die Verkürzung der Telomere gestoppt, teilweise sogar umgedreht werden: Die Telomere verlängern sich, unsere Zellen werden buchstäblich jünger.

Regeneration

Mission: Organerkankungen besiegen

Erkrankungen wie Leukämie, Herzinfarkte und viele weitere mehr, werden ihren Schrecken in Zukunft verloren haben. Auch auf Organspenden wird die Medizin nicht mehr angewiesen sein. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von REBIRTH tragen maßgeblich dazu bei, Erkrankungen von Organen wie Leber, Lunge, Herz und Blut durch Regenerative Medizin zu heilen.

Viren als Gen-Transporter für Zellen

Um Körperzellen in induzierte pluripotente Stammzellen (iPS-Zellen) zu verwandeln und diese in spezialisierte Zelltypen auszudifferenzieren, ist es nötig, ihr Erbgut zu verändern. Dies geschieht über unschädlich gemachte Viren, die alle dafür notwendigen Gene in die Zellen transportieren – die sogenannten Gentaxis.

Gentaxi – das kleinste Taxi der Welt: VirusCap BST3.0 aka. „The Beast”

  • Verwandelt Hautzellen in Alleskönnerzellen (iPS-Zellen)
  • Bringt gesunde Gene in krankes Gewebe
  • Keinerlei Nebenwirkungen

Lungenbehandlung außerhalb des Körpers

Das Organ Care System (OCS) erlaubt den körperwarmen Transport von Spenderorganen für Lungen: Sie werden von Blut durchflossen und belüftet. Schon 2012 war die Lungenbehandlung außerhalb des Körpers mithilfe des OCS und künstlichen Lungen geplant, die mit Patientenzellen besiedelt werden.

Organ to Go – das „Out of the Box-Organ-System“! Der weltweit erste Instant-OP

  • Die Drive-in Organbehandlung
  • Bestrahlung und Antibiotikagabe außerhalb des Körpers
  • Keine Nebenwirkungen

Herzmuskelzellen aus dem Bioreaktor

2014 haben Wissenschaftler erstmals große Mengen induzierter pluripotenter Stammzellen (iPS-Zellen) in einem Bioreaktor hergestellt und direkt in Herzmuskelzellen verwandelt. Aus den Zellen konnte sogar ein sogenanntes Herzpflaster gezüchtet werden, um vernarbtes Herzgewebe zu ersetzen, z. B. nach einem Herzinfarkt.

Doppelt hält besser – Herzen aus dem Bio-Reaktor: Der HeartReactor I <3 U XOXO

  • Herzen einfach wachsen lassen!
  • Zum Verlieren, Verschenken, ...
  • Individuelle Fertigung: groß und klein, weich und hart

Künstlich hergestellte Blutzellen

2015 ist es REBIRTH-Forschern erstmals gelungen, aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen) Blutzellen herzustellen. Dabei reichen wenige Stammzellen aus, um große Mengen Blutzellen zu gewinnen – ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg bedarfsgerecht hergestellter Bluttransplantationen.

Frisches Blut per Knopfdruck: „Bloody Popcorn Machine“

  • Frisches Blut auf Knopfdruck: bis zu 6 l/min
  • Individuell zusammengestellt
  • Verbesserte Verträglichkeit – kein Risiko!
Jobs

Jobs der Zukunft!

Die Gentaxi­fahrerin

Sie kommt überall durch, um ihre wertvolle Fracht sicher ans Ziel zu bringen. Dabei gilt es stets, das „Beast“ souverän zu beherrschen – damit Therapie oder Reprogrammierung erfolgreich sind!

Die Lungen­logistikerin

Sie weiß jederzeit, wo sich welche Lunge befindet. Gleichzeitig muss die Lungenlogistikerin Blutfluss, Belüftung, Bestrahlung und Antibiotikagabe präzise koordinieren.

Der Herz­gärtner

Er züchtet Herzen in Großproduktion. Ob im Reaktor oder auf dem Herzrasen – der Herzgärtner weiß immer, wann welches Herz groß genug zum Ernten ist.

Der Bloody­guard

Er achtet darauf, dass nur das ins Blut kommt, was ins Blut kommen soll. Der Bloodyguard hat für jede Gelegenheit das passende Rezept aus verschiedenen Blutkörperchen und Blutplättchen.

Jobs für dich?

Noch gibt es keine Gentaxifahrer, Lungenlogistiker, Herzgärtner und Bloodyguards ... aber wir bei REBIRTH arbeiten täglich daran, Grundlagen für diesen Beruf zu schaffen. Wenn du Lust hast, uns in Zukunft dabei zu helfen, gibt es jede Menge passende Berufseinstiege:

Wissenschaftliche Zugänge bieten dir eine ganze Reihe an Studiengängen, z. B.:

Wir freuen uns in jedem Fall sehr über dein Interesse und unterstützen dich gerne. Schau gern auch mal unter mh-hannover.de und wissen.hannover.de.